Von Mittelzielen und Lebenszielen

„Kannst Du davon leben?“

16. Dezember 2022
}
2 Min.
n
Kategorien: Alle | Logbuch
n
Categories: Alle | Logbuch
2 Min. "Kannst Du davon leben?" Diese Frage bekomme ich häufiger gestellt, wenn es um meine Reisen und Veröffentlichungen geht (so wie diese hier). "Ich möchte nicht ohne leben." ... antworte ich dann.

Um das gleich vom Tisch zu haben: Mir geht’s dabei nicht um Geld. Die Reisen und damit verbundenen Veröffentlichungen sind bei weitem nicht so ertragreich wie Vorträge, Beratungsmandate oder Coachings.

Bei den Reisen geht’s mir um Erlebnisse, um Wachstum – darum, etwas zu schaffen, was Bedeutung hat – also zumindest für mich: Gute Bilder & Stories einfangen und in eine Geschichte packen. Die dann vielleicht Einige inspiriert.

Achtung, jetzt wird’s noch ein bissl tiefer:

All die zuvor genannten sind für mich MITTELZIELE.
Mittelziele sind solche, die noch ein ‚um zu‘ im Satz haben. Mittelziele sind Enabler, Katalysatoren, Beweger, Ermöglicher. UM etwas zu erreichen. Das UM ist hier wichtig.

Und jetzt alle … UMMMMMMMMM …

Haha. Scherz.

Und Reisen sind auch FINALZIEL für mich.

Finalziele sind „Ende Jelände“ wie der Berlin sagt.

Danach kommt nichts mehr.

  • Finalziele sind ultimative Lebensziele.
  • Finalziele haben kein ‚um‘.
  • Finalziele sind Flow, in sich geschlossen.
  • Finalziele haben viel mehr mit Präsenz und Fühlen zu tun.

Wenn dich jemand nach Finalzielen fragt, könntest du antworten: 

  • Weil ich es so will.
  • Weil ich das einfach geil finde.
  • Weil ich mich hier ganz spüre.

Letztens geht’s im Leben um Finalziele.

Ich hoffe, du hast welche.

Was meinst Du dazu?

Diskutiere mit auf LinkedIn

Lesen Sie jetzt:
Wertvolles Konzept gegen Zweifel

Life Hack

Wertvolles Konzept gegen Zweifel

2 Min. Wenn ich ein neues Projekt in Angriff nehme, und zweifle oder zögere, was oft der Fall ist, wiederhole ich diesen Satz: „Nicht einfach, aber menschenmöglich, also machbar.“ So wie hier bei einer Desensibilisierung mit einer Vogelspinne.

Mehr...